Important information about purchasing from the US.

If you see a price that looks too good to be true, it probably is! Beware of counterfeit goods. Check our website to make sure you’re purchasing from an authorized RØDE reseller. For quick reference NO FBA reseller (FULFILLMENT BY AMAZON) on Amazon is authorized. You can view a current list of unauthorized US dealers here.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Gibt es ein Mikrofon, dass sich für alle Anwendungen eignet?

Wenn das so wäre, würden wir nur einen Mikrofontyp anbieten… Dennoch kann man sagen, dass ein Mikrofon mit einem neutralen Übertragungsbereich in vielen Situationen verwendet werden kann, wenn man es nur richtig platziert. Beispiel: Nierenmikrofone übertragen viel mehr Bassfrequenzen, wenn man sie nahe an die Schallquelle stellt – das nennt man den “Nahbesprechungseffekt”. Wenn Ihr Mikrofon also zu wenig tiefen Frequenzen abgreift, sollten Sie es näher an die Schallquelle stellen, weil der Sound dann automatisch wärmer wird. Nierenmikrofone bilden außerdem vor allem die hohen Frequenzen der Schallquellen ab, die sich auf Achse (gerade vor dem Mikrofon) befinden. Wenn die Höhen zu präsent erscheinen, reicht es demnach, dass man das Mikrofon leicht zur Seite dreht, um die Schallquelle nicht mehr frontal abzugreifen. Mit einem vertikalen Gegenstand (z.B. einem Kugelschreiber) unmittelbar vor dem Mikrofon kann man die Höhenübertragung ebenfalls verringern und z.B. Zischen vermeiden. Um etwas mehr Glanz zu erzielen, sollten Sie mit einem EQ den 10~12kHz-Bereich anheben. Übertreiben Sie es aber nicht, weil das Signal sonst zu schrill wirkt. Sie merken schon: Unterschiedliche Mikrofone übertragen die Signale auch unterschiedlich. Daher lohnt es sich, vor einer Aufnahme mehrere Mikrofone auszuprobieren und dasjenige zu wählen, bei dem die Schallquelle am besten ‘rüberkommt. Für ein Heimstudio reicht eventuell ein vielseitig einsetzbares Mikrofon, aber in einem professionellen Umfeld gibt es immer eine Vielzahl Mikrofone.