RØDE ist einer der führenden australischen Hersteller

28th Aug 2013
news
Reuters International führte neulich ein Interview mit Peter Freedman, dem Gründer und Geschäftsführer von RØDE Microphones. Zentrales Thema war die Auslagerung der Fertigung bei zahlreichen australischen Betrieben. Freedman berichtete vom Wettbewerbsvorteil, den sich RØDE mit der Herstellung in Australien aufgebaut hat.

Über 90% der 36.000 Mikrofone, die monatlich verkauft werden, stammen aus dem Werk in Australien. Damit liefert RØDE den wohl eindrucksvollsten Beweis, dass der Standort Australien kein Nachteil zu sein braucht. RØDE Microphones hat massiv in Maschinen investiert und kann daher effizient produzieren, so dass sich selbst erstaunlich günstige Verkaufspreise noch rechnen.
“Vor drei Wochen war ich in China, wo ich bemerkte, dass bis zu fünf Personen an einer veralteten Maschine arbeiten, was unmöglich genug Geld einbringen kann”, erklärte Freedman gegenüber Reuters. “Ich musste schmunzeln, weil bei uns niemand auf die Maschinen aufpassen muss. Solche Betriebe können mir nichts bieten – und deswegen werde ich dort auch nichts fertigen lassen.”
Weitere Infos über die Fertigung bei RØDE finden Sie unter www.therodedifference.com.

News-Archiv


2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009